start

www.pssk.de

WWiadomości bieżące Zarządu PSSK

2007

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktualne terminy:

 

 

 

 

 

 

 

 

Achtung, neuer Termin!

 

Stadtbibliothek am Mailänder Platz
Mailänder Platz 1
70173 Stuttgart

Di, 11.09. | 19.30 Uhr | Café LesBar

Łódź in der Literatur –                                                                      - Eine literarische Reise durch die Partnerstadt Stuttgarts

Vortrag und Lesungen | Referent: Manfred Mack | Sprecherin: Barbara Stoll | Viele deutsche Schriftsteller wie Karola Bloch, Karl Dedecius, Alfred Döblin, Hans Magnus Enzensberger, Utz Rachowski, Reiner Kunze, Joseph Roth und Anna Seghers haben über Lodz geschrieben. Ergänzt wird diese Collage durch polnische Autoren wie Julian Tuwim. So entsteht ein fantastisches Panorama dieser einzigartigen Stadt, die von Polen, Juden und Deutschen gleichermaßen geprägt wurde. Und auch der berühmte Theo, der in dem bekannten Lied nach Lodz fuhr, wird an diesem Abend zu hören sein.

Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit dem Treffpunkt Polen e. V.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Internationales Festival für junges Theater

Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg
Akademiehof 1, 71638 Ludwigsburg

Do, 19.07.2018, 20:30 Uhr Bühne

Krum. Creation of the World.

 

von Hanoch Levin
Regie: Katarzyna Minkowska (PL)
Aleksander-Zelwerowicz-Theaterakademie Warschau | Regie, 2. Studienjahr
Polnisch mit englischen Übertiteln | 60 Minuten

Drei junge Menschen irren durch die Qualen des Lebens und warten immerzu auf die magischen Worte: „Es werde Licht.“ Aber es gibt kein Licht. Es gibt nur das Leben. Das Abbild einer Generation im Alter von Mitte zwanzig – eine Generation, die seit einem Vierteljahrhundert auf der Welt ist und doch noch nichts Entscheidendes erreicht hat.
Was ist ihre conditio humana und wie beschreibt sie Hanoch Levin in seinen Werken?
Dieser Frage wird durch vier Charaktere und diverse Szenen aus Levins Stück Krum nachgegangen. Die Handlung folgt dem Stück weitestgehend, aber schließt darüber hinaus noch seine Kurzprosa unter dem Titel Farewell Letters to the Beloved One ein.

Mit Elżbieta Jarosik, Michał Karczewski, Maciej Miszczak, Joanna Połeć, & Cienki, der Hund | Musik Jędrzej Jarocki | Bühnenbild Katarzyna Minkowska, Marta Piotrowska | Kostüm Marta Piotrowska | Licht Katarzyna Minkowska | Choreographie Aneta Jankowska | Video Agata Rucińska

Kontakt

furore@adk-bw.de

Tickets

karten@adk-bw.de

Eintritt

8 € | ermäßigt 5 €

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

138.

Internationales Festival für junges Theater

Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg
Akademiehof 1, 71638 Ludwigsburg

Fr, 20.07.2018, 21:30 Uhr Probebühne

Awakening

nach Die Bakchen von Euripides
Regie: Marta Malinowska (PL)
Aleksander-Zelwerowicz-Theaterakademie Warschau | Regie, 3. Studienjahr
50 Minuten

Inspiriert von Euripides’ Die Bakchen sucht Awakening nach dem dionysischen Rausch. Ist es heutzutage noch möglich Katharsis, Ekstase und seelische Reinigung zu erleben? Kann man sich von etwas lösen, um zu etwas anderem zu gelangen? Diesen Fragen setzen die Performerinnen sich und ihren Körper in 50 wortlosen Minuten aus – bis Dionysos sie verlässt und ihre Trance endet.

Mit Katarzyna Barszczewska, Katarzyna Dmoch, Paulina Hanna Fonferek, Helena Hajkowicz, Wojciech Kondzielnik, Karolina Kosecka, Katarzyna Kucharska, Natalia Maczyta-Cokan, Maria Patykiewicz, Aleksandra Padzikowska | Musik Wojciech Kondzielnik | Szenografie Maciej Krajewski, Maks Mac, Iga Koclęga.

Kontakt

furore@adk-bw.de

Tickets

karten@adk-bw.de

Eintritt

8 € | ermäßigt 5 €

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausstellung „UNESCO – Weltkultur- und Naturerbeschätze in Polen“

24. Juli – 31. August 2018

Rathaus Stuttgart

Marktplatz (M) 1 / 3. Stock

 

Das Generalkonsulat der Republik Polen in München präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart und dem Polnischen Fremdenverkehrsamt die Ausstellung „UNESCO – Weltkultur- und Naturerbeschätze in Polen“.

Polen liegt gleich nebenan und immer mehr Deutsche besuchen das große Land jenseits der Oder und Neiße. Die meisten Touristen bereisen die bekannten Städte Warschau, Krakau, Gdańsk oder Wrocław, die Ostsee, die Karpaten und die Masuren. Dabei gibt es noch viel mehr zu entdecken!

Mit der Ausstellung im Rathaus, möchten wir den Stuttgartern die UNESCO-Schätze Polens präsentieren!

Polen ist das erste Mal 1978 den elitären Kreis des UNESCO-Erbesbeigetreten: internationale Experten haben damals die Altstadt von Krakau, ihre wunderbare, seit dem Mittelalter nicht geänderte städtische Anordnung gewürdigt. Danach wurden weitere altstädtische Komplexe in die Liste aufgenommen: Warszawa (Warschau), Zamość (Zamosch) und Toruń (Thorn). Die polnische Hauptstadt hat die Anerkennung dank dem hervorragenden Wiederaufbau der Altstadt nach dem Zweiten Weltkrieg gewonnen. Zamość bezauberte mit seiner Renaissance Architektur und Toruń - mit seinem allgegenwärtigen Gotik.

Auf der Liste dürfen auch die Gotteshäuser nicht fehlen. Neben der sechs hölzernen Kirchen von Małopolska (Kleinpolen) und Podkarpacie, der Kapellen in KalwariaZebrzydowska, ihren Platz auf der Liste haben auch die Friedenskirchen in Schweidnitz (Świdnica) und Jauer (Jawor) gefunden, die ihren Namen dem Dreizigjährigen Krieg verdanken, infolge dessen der Kaiser den schlesischen Protestanten den Bau innerhalb eines Jahres von hölzernen Kirchen außerhalb der Stadtgrenzen erlaubte. Auf seiner jüngsten Sitzung hat das Welterbe-Komitee der UNESCO insgesamt 8 orthodoxe Holzkirchen im polnisch-ukrainischen Grenzgebiet auf die Liste eingetragen.

Zu den polnischen UNESCO-Naturschätzen zählen: der Nationalpark Bialowieża, der am besten erhaltene Urwald in diesem Teil Europas und der an der deutsch-polnischen Grenze liegende Park Mużakowski (Muskauer Park), ein wunderschöner Park im englischen Stil.

Ein besonderer,magischer Ort ist das Salzbergwerk Wieliczka - ein mittelalterlicher, ältester Industriebetrieb Polens. Einer ganz anderen Kategorie gehört der deutsche Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau an, das Zeugnis der Tragödie Hunderttausenden Juden, Polen, Roma und Opfer andere Staatsangehörigkeit.

Wir laden Sie herzlichst ein, die Ausstellung zu besuchen und Polen für sich zu entdecken!

Die Ausstellungseröffnung findet am 24. Juli um 18 Uhr statt / Rathaus Stuttgart, Marktplatz, 3. Stock /.

Der Generalkonsul der Republik Polen, Herr Andrzej Osiak würde sich freuen Sie begrüßen zu dürfen!   

 

 

 

bi 

 

 

 

   

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Polnisch AG für Jung und Alt

 

Wir suchen Kinder und Erwachsene mit deutsch-polnischen oder

polnischen familiären Hintergrund, die polnisch lernen oder vertiefen

wollen.

 

Ort: AWO Begegnungs- und

Servicezentrum Fasanenhof,

Solferinoweg 7, 70565 Stuttgart

Stufe I – Do. 16 – 18 Uhr

Stufe II – Fr. 16:30 – 18:30 Uhr

 

Kontakt: Fr. Ragan 0176 48322433

 

Kurs języka polskiego

 

Szukamy dzieci i dorosłych z niemiecko-polskich albo polskich

rodzin zainteresowanych nauką języka polskiego.

 

Miejsce nauki: AWO Begegnungsund

Servicezentrum Fasanenhof,

Solferinoweg 7, 70565 Stuttgart

Poziom I – Czw. 16:00 – 18:00

Poziom II – Pią. 16:30 – 18:30

 

Kontakt: p. Ragan  0176 48322433

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Filmprogramm des Slavischen Seminars

(Universität Tübingen):

 

http://www.slavistik.uni-tuebingen.de/angebote/kino.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Polski ogródek, to polskojęzyczna grupa zabawowa 

dla małych dzieci ☺

Zapraszamy do udziału w zajęciach polskiej grupy 

zabawowej dla rodziców z dziećmi od 0 do 6 lat.
Spotkania odbywaj
ą się w piątki o 16.00.
Adres: przedszkole przy Langenburger Straße 26,

70435 Stuttgart-Zuffenhausen.

Zgłoszenia i kontakt: 

Hanna Grymel Tel. 0176 400 111 97

hannagrymel@me.com

 

Lekcje języka polskiego dla dzieci w wieku 6-8 lat odbywają się w tej chwili w piątki w Stadteilhaus Mitte.

Adres: Christophstraße 34, 70180 Stuttgart

Godzina: 14.00-15.00

Prowadzenie: Milena Karwacka

 

Zapraszamy też do teatru dla dzieci, również w Stadteilhaus Mitte, w piątki co dwa tygodnie.

Adres: Christophstraße 34, 70180 Stuttgart

Godzina: 15.30-17.30

Prowadzenie: Sylwia Krezelok

 

 

http://hannagrymel.wix.com/polskagrupa-stutgart

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Begegnungsstätte Bischof-Moser-Haus,

   Wagnerstr. 45, 70182 Stuttgart

 

Julie Siegle-Raum, Bürgerräume Stuttgart West, Bebelstr. 22, 70193 Stuttgart

 

„Porozmawiajmy o...” – spotkanie towarzyskie

 

      Sophie Knosp Raum, Bürgerräume Stuttgart West, Bebelstr. 22, 70193 Stuttgart

       Bürgerräume Stuttgart-West, Julie Siegle-Raum

      Bebelstr. 22, 70193 Stuttgart

 U-Bahn-Haltestelle Schwab-/ Bebelstraße Bebelstr.22, 70193 Stuttgart