start

www.pssk.de

WWiadomości bieżące Zarządu PSSK

2007

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktualne terminy:

 

 

 

 

 

 

 

 

Blickwechsel – Osteuropa: Radek Knapp

Radek Knapp im Gespräch mit Irene Ferchl

Man könne in sich selbst beheimatet sein und einem liebe Mitmenschen als Pendant zu Häusern, Seen und Wäldern der alten Heimat betrachten, meinte Radek Knapp in einem Interview. Aus eigener Erfahrung kennt er den Verlust der Heimat, das Ankommen in einem fremden Land, und davon erzählt er immer wieder: zuerst in seinem Roman Herrn Kukas Empfehlungen, für den Knapp 2001 mit dem Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis ausgezeichnet wurde, und zuletzt in der Novelle Der Mann, der Luft zum Frühstück aß (2017). Darin geht es um die unfreiwillige Emigration eines zwölfjährigen Jungen, wie der Autor selbst sie ähnlich erlebt hat. 1964 in Warschau geboren, kam Radek Knapp 1976 zu seiner Mutter nach Wien. Dort besuchte er die Schule, studierte Philosophie und bekam den Aspekte-Preis für sein Debüt Franio, das bereits diesen unverwechselbar leichtfüßigen, schelmischen, selbstironischen Ton besitzt. Kenntnisreich und humorvoll ist auch die Gebrauchsanweisung für Polen, die Radek Knapp neben seiner neuesten Erzählung vorstellen wird.

Irene Ferchl hat Germanistik, Geschichte und Kommunikationswissenschaft studiert. Seit 1993 leitet sie als Herausgeberin und Chefredakteurin das von ihr gegründete Literaturblatt für Baden-Württemberg. Ihr Tätigkeitsfeld ist die Vermittlung von Literatur, sie arbeitet als Autorin, Moderatorin, Redakteurin und Projektleiterin.

 

Termin: Mittwoch, 26. Juni 2019, 18 Uhr

Ort: Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg

Der Eintritt ist frei.

 

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Reihe Blickwechsel – Osteuropa.

 

Die Veranstaltungsräume sind nicht barrierefrei. Der Einlass zu den Veranstaltungen ist bis zum Erreichen der höchstzulässigen Besucherzahl möglich.

 

Anreise zum Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg, Schlossstraße 92, 70176 Stuttgart mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Stadtbahnlinien U2, U29, U34, Buslinie 41: Haltestelle Schloss-/Johannesstraße, S-Bahn: Feuersee.

Anfahrtsplan im Internet: http://hdhbw.de/anfahrtsplan.htm 

 

Haus der Heimat
des Landes Baden-Württemberg
Schlossstraße 92
70176 Stuttgart

http://www.hdhbw.de

 

 

***

 

 

 

 

 

Liederhalle Stuttgart, Mozart-Saal

Berliner Platz 1-3, D-70174 Stuttgart

 

Jazz Landscapes

29. Juni | 19:30 - 21:30

 

Adam Bałdych Quartett


Wojciech Kilar
„Orawa“, Konzert für Streichorchester

Adam Bałdych
Stücke aus dem neuen Album „Sacrum Profanum“ (für Quartett)

Adam Bałdych
„Mosaic“ (für Quartett und Streichorchester)


Einführung um 18.45 Uhr

Für den FAZ-Journalisten und Musikwissenschaftler Ulrich Olshausen ist der international gefeierte, aus Polen stammende Jazzmusiker und Komponist Adam Bałdych „zweifellos der größte lebende Geigentechniker des Jazz. Von ihm kann man alles erwarten.“ Im Zentrum des Konzerts mit dem SKO steht Adam Bałdychs Werk „Mosaic“. Die Suite „Mosaic“ ist ein imaginäres Gespräch zwischen den Kulturen, die durch jüdische, lemkische, polesische und deutsche Zuwanderer nach dem 2. Weltkrieg in die Region Westpommern kamen. Es ist ein Versuch, die musikalische Essenz dieser Kulturen zu finden und sie mit neuen kompositorischen Techniken zu verbinden. Das Werk wurde für Streichorchester, Solovioline, Klavier, Kontrabass und Percussion komponiert und verbindet die Elemente verschiedener Musikarten: klassische Musik, Volksmusik und Jazz.

Der 1986 in Gorzów Wielkopolski geborene Musiker Adam Bałdych wurde schon früh als Wunderkind gefeiert. Mit elf Jahren entdeckte er die Violine für sich und gewann bereits in jungen Jahren zahlreiche Musikwettbewerbe für klassische Musik in Polen. Mit 16 begann seine internationale Karriere mit Auftritten in ganz Europa und Asien. Sein Jazzstudium an der Musikhochschule Katowice schloss er mit Auszeichnung ab und bekam daraufhin ein Stipendium für das Berklee College of Music in Boston. Seither ist New York der Ausgangsort seiner musikalischen Reisen durch die Welt. Adam Bałdych gilt mittlerweile als „zweifellos der größte lebende Geigentechniker des Jazz. Von ihm kann man alles erwarten.“

 

http://www.liederhalle-stuttgart.de/

http://www.stuttgarter-kammerorchester.com/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sommerfestival der Kulturen, Marktplatz Stuttgart

Sa, 20.7.2019, 16.30 Uhr

VOŁOSI

Klassik-, Jazz- und Folk-Virtuosen (Polen) Fünf Streicher aus den Karpaten, mit ausschließlich selbstkomponierten Stücken – das sind VOŁOSI.

 

Sie bestechen mit einer magischen, mitreißenden Musik, die von Melodien aus Rumänien, Ungarn, der Ukraine und der Slowakei sowie von jüdischen, balkanischen, ziganen und orientalischen Rhythmen geprägt ist. Mit explosiver Energie erobert VOŁOSI seine Zuhörer*innen – Jazz- und Klassikfans gleichermaßen. „VOŁOSI ist eine der aufregendsten, dynamischsten neuen Bands der zeitgenössischen Szene.“ (G. Seligman, ehemaliger Direktor der WOMEX)

 

http://www.volosi-band.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bi 

 

 

 

   

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Polnisch AG für Jung und Alt

 

Wir suchen Kinder und Erwachsene mit deutsch-polnischen oder

polnischen familiären Hintergrund, die polnisch lernen oder vertiefen

wollen.

 

Ort: AWO Begegnungs- und

Servicezentrum Fasanenhof,

Solferinoweg 7, 70565 Stuttgart

Stufe I – Do. 16 – 18 Uhr

Stufe II – Fr. 16:30 – 18:30 Uhr

 

Kontakt: Fr. Ragan 0176 48322433

 

Kurs języka polskiego

 

Szukamy dzieci i dorosłych z niemiecko-polskich albo polskich

rodzin zainteresowanych nauką języka polskiego.

 

Miejsce nauki: AWO Begegnungsund

Servicezentrum Fasanenhof,

Solferinoweg 7, 70565 Stuttgart

Poziom I – Czw. 16:00 – 18:00

Poziom II – Pią. 16:30 – 18:30

 

Kontakt: p. Ragan  0176 48322433

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Filmprogramm des Slavischen Seminars

(Universität Tübingen):

 

http://www.slavistik.uni-tuebingen.de/angebote/kino.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Polski ogródek, to polskojęzyczna grupa zabawowa 

dla małych dzieci ☺

Zapraszamy do udziału w zajęciach polskiej grupy 

zabawowej dla rodziców z dziećmi od 0 do 6 lat.
Spotkania odbywaj
ą się w piątki o 16.00.
Adres: przedszkole przy Langenburger Straße 26,

70435 Stuttgart-Zuffenhausen.

Zgłoszenia i kontakt: 

Hanna Grymel Tel. 0176 400 111 97

hannagrymel@me.com

 

Lekcje języka polskiego dla dzieci w wieku 6-8 lat odbywają się w tej chwili w piątki w Stadteilhaus Mitte.

Adres: Christophstraße 34, 70180 Stuttgart

Godzina: 14.00-15.00

Prowadzenie: Milena Karwacka

 

Zapraszamy też do teatru dla dzieci, również w Stadteilhaus Mitte, w piątki co dwa tygodnie.

Adres: Christophstraße 34, 70180 Stuttgart

Godzina: 15.30-17.30

Prowadzenie: Sylwia Krezelok

 

 

http://hannagrymel.wix.com/polskagrupa-stutgart

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Begegnungsstätte Bischof-Moser-Haus,

   Wagnerstr. 45, 70182 Stuttgart

 

Julie Siegle-Raum, Bürgerräume Stuttgart West, Bebelstr. 22, 70193 Stuttgart

 

„Porozmawiajmy o...” – spotkanie towarzyskie

 

      Sophie Knosp Raum, Bürgerräume Stuttgart West, Bebelstr. 22, 70193 Stuttgart

       Bürgerräume Stuttgart-West, Julie Siegle-Raum

      Bebelstr. 22, 70193 Stuttgart

 U-Bahn-Haltestelle Schwab-/ Bebelstraße Bebelstr.22, 70193 Stuttgart